CDU Stadtverband Wermelskirchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-wermelskirchen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
28.03.2012, 19:50 Uhr
"Das Kind steht im Mittelpunkt"
Pressemitteilung der CDU
 Durch die vom Stadtrat beschlossenen Punkte der CDU, die ins Modell der Sekundarschule hinzugefügt wurden, gibt es viele Gewinner: die Kinder
Aus Realschule wird Sekundarschule

Früh stellte die CDU Wermelskirchen dem städtischen Fachgremium als einzige politische Kraft ein fachlich sowie politisch fundiertes Konzept entgegen.

„Durch die intensive Diskussion, sieht sich die CDU in der Lage, die wichtigen Entwicklungsschritte in der lokalen Schulpolitik fundiert und nachhaltig mitzugestalten“, erklärte der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Rheinard Löchelt.

Wegweisende Punkte des CDU-Entwurfs für eine begabungsgerechte Beschulung wurden in das Konzept des Fachgremiums integriert. Parteichef Dr. André-Benedict Prusa lobte den fairen Dialog mit dem der Schulfrieden zustande kam.

Das Motto „Das Kind steht im Mittelpunkt“ verlor die CDU dabei nie aus den Augen.  

Ein den individuellen Begabungen entsprechendes Wahlangebot ist nunmehr Merkmal eines teilintegrativen Konzepts, das gemeinsam getragen wurde.

Angebote in den Bereichen Theater /Darstellendes Spiel und Sprache sind in die Wahlbereiche (Klasse 6 und 7) integriert. „Dadurch werden unsere Kinder sprachlich besser auf die Herausforderung des beruflichen Lebens vorbereitet“, unterstrich Löchelt.  

Darüber hinaus ist es der Erfolg der Union, dass der fachbezogene Unterricht in Physik, Biologie und Chemie im Bereich der naturwissenschaftlichen Ausbildung besonders fokussiert wird. Schon seit Jahren beklagt das Handwerk mit der Industrie und Handelskammer die fehlenden Kompetenzen von Absolventen. „Mit dem Konzept kriegen wir noch mehr qualifizierte Schulabgänger“, freute sich der Leiter der CDU Arbeitsgruppe. 

Durch die CDU Wermelskirchen wurde ein wichtiger Beitrag zur zukunftsorientierten Ausbildung von Schülerinnen und Schülern in das Konzept aufgenommen.

Die CDU- Handschrift mit einer allseitigen begabungsgerechten Kindesentwicklung ist im  Expertenkonzept nun klar erkennbar. 

Auch zukünftig werden die Christdemokraten im politischen Diskurs zahlreiche Fragen in der Phase der Umsetzung und darüber hinaus begleiten.

Viele Herausforderungen stehen bei der Unterbringung der neuen Schule, ihrer Ausstattung, der Inklusion und bei der Frage nach einem hochwertigen Nachmittagsangebot, noch vor. Beim Nachmittagsangebot gab Rheinard Löchelt bereits die Marschroute vor: „ Die Musikschule, die Sportvereine und die Kirchen – also kurz das Ehrenamt-  müssen eine tragende Rolle spielen zu Wohle unserer Zukunft. 

Offenheit und Transparenz gegenüber den betroffenen Eltern, Schülern, Lehrern wird weiterhin der Maßstab des politischen Handelns der Union sein.  

In diesem Sinne lädt die CDU Wermelskirchen zur nächsten öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises „Schule-Bildung-Jugend“ ein für den 03. April 2012, 20 Uhr in die Gaststätte Vier-Jahrszeiten im Carpe Diem, Adolf-Flöring-Straße.

Dr. Andre Prusa 
aktualisiert von Stephan Eisbach, 13.11.2012, 21:27 Uhr