Jetzt schon die Briefwahl beantragen

11.08.2020

Machen Sie Ihr Kreuzchen bequem von zuhause aus!

Durch die Briefwahl können Sie bereits vor dem 13. September 2020 wählen und sich den Gang ins Wahllokal sparen.

So funktioniert‘s:

1. Sie benötigen Ihre persönliche Wahlbenachrichtigung. Auf der Rückseite dieser Benachrichtigung müssen Sie die Briefwahl beantragen. Füllen Sie die Rückseite der Wahlbenachrichtigung aus und schicken sie zurück an die Wahlbehörde. Die Adresse der Wahlbehörde steht auf der Wahlbenachrichtigung. Beantragen Sie auch die Unterlagen für eine mögliche Stichwahl (27.09.). Sie können die Briefwahlunterlagen auch online unter www.wermelskirchen.de anfordern.

2. Die Behörde schickt Ihnen die Wahlunterlagen. Dort finden Sie eine Anleitung, was zu tun ist. Lesen Sie diese Anleitung genau durch.

3. Die Unterlagen beinhalten folgende Dinge: Drei Stimmzettel (jeweils für die Stadtrats-, Bürgermeister- und Kreistagswahl), einen blauen Umschlag für alle Stimmzettel, einen roten Umschlag, der an die Wahlbehörde addressiert ist, sowie einen Wahlschein zur Unterschrift.

4. Auf den Stimmzetteln machen Sie Ihr Kreuz und tun diese in den blauen Umschlag. Das ist wichtig, weil Ihre Wahl geheim ist.

5. Nun müssen Sie den Wahlschein unterschreiben. Damit belegen Sie, dass Sie selbst gewählt haben. Diesen tun Sie mit dem zugeklebten Stimmzettelumschlag in den roten Umschlag an die Wahlbehörde.

6. Zuletzt müssen Sie den Umschlag zur Post bringen. Sie bezahlen dafür nichts und sollten dies spätestens drei Tage vor der Wahl tun. Die Stimmen zählen nur, wenn der Umschlag bis zum Wahltag um 16 Uhr bei der Wahlbehörde ankommt.